Captain Fantastic – Einmal Wildnis und Zurück

16.05.2018 | 20:00 Uhr | Bühne 1 | Eintritt 3 Euro


von Matt Ross | USA 2016 | 120 Minuten
englisches Original mit deutschen Untertiteln
mit Viggo Mortensen, George MacKay, Shree Crooks

Ben und seine Frau haben sich entschlossen, mit ihren sechs Kindern in der Wildnis des Pacific Nordwest fernab der Zivilisation zu leben. Die Mutter, die an einer bipolaren Störung leidet, muss ihre Familie verlassen und in eine Nervenheilanstalt gehen. Währenddessen unterrichtet Ben seine Kinder in allen Dingen, die für das Überleben in der Wildnis notwendig sind. Als die Mutter in der Nervenanstalt sich das Leben nimmt, verlässt die übrige Familie mit einem Bus die Wildnis und fährt nach Arizona, um den letzten Willen der Mutter zu erfüllen. Ihre Reise ist voller komischer wie berührender Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung in Frage stellt…

In der Hauptrolle als Ben ist Viggo Mortensen, der durch seinen Filmen ‚Tödliche Versprechen – Eastern Promises‘, ‚Herr der Ringe‘-Triologie bekannt ist. Für seine Rolle als Ben bekam er 2017 den Oscar für den besten Hauptdarsteller. Die Rolle des Schwiegervaters von Ben hat Frank Langella, der z. B. auch in den Filmen ‚Dracula‘ (1979), ‚Superman Returns‘ (2006) und ‚Frost/Nixon‘ (2008) mitspielt, übernommen.
Der Regisseur Matt Ross war auch Schauspieler in zahreichen Filmen, wie z. B. ‚Twelve Monkeys‘, ‚American Psycho‘ und ‚Turn the River‘. Sein Debüt als Regisseur gab er 2013 mit ’28 Hotel Rooms‘. Mit dem Film ‚Captain Fantastic‘ gewann Matt Ross Preise bei verschiedenen Festivals.



Vorfilm

Father and Daughter

von Michael Dudok de Wit, Niederlande 2000, 8:30 Minuten