Wo die wilden Menschen jagen – Hunt for the Wilderpeople

06.02.2019 | 20:00 Uhr | Bühne 1 | Eintritt Frei


von Taika Waititi | Neuseeland 2016 | 101 Minuten
englisches Original mit deutschen Untertiteln
mit Sam Neill, Julian Dennison, Rima Te Wiata

Ricky Baker, das ist ein schwieriger Junge, ein echtes Früchtchen; Ungehorsam, Diebstahl, Steine schmeißen, Graffiti und Weglaufen. Doch dann kommt er bei Bella und Hector unter und zumindestens mit Bella scheint es eine Weile gut zu gehen. Mit Hector braucht es erst einige einschneidende Erlebnisse, bis beide so richtig miteinander warm werden können…

Auch ‚Hunt For The Wilderpeople‘ ist ein Coming-of-Age Film, aber er setzt sich von der breiten Masse dieses Genres ab. Denn im Gegensatz zu manch anderen Filmen zeigt in dieser Geschichte nicht nur der jugendliche Charakter Ricky Baker die Probleme mit dem Erwachsenwerden, auch der grummelige alte Mann Hector, wunderbar von Sam Neill gespielt, merkt, dass ein bisschen Abwechslung bei seinem Eigenbrötler-Leben auch ganz schön sein kann. Abgefahren wie eben Waititi Filme nun mal sind, sprüht diese Geschichte voller Humor, auch mit seiner berührenden und ergreifenden Botschaft.

„[…] eine witzige, wilde und warmherzige Verlust- und Fluchtgeschichte aus den Wäldern Neuseelands, die den ganz persönlichen Stempel von Regisseur Taika Waititi trägt.“ – Filmstarts



Vorfilm

Bear

von Nash Edgerton, Australien 2011, 10:39 Minuten