Werner – Beinhart!

02.11.2018 | 20:00 Uhr | Bühne 1 | Eintritt 5 Euro


von Brösel | Deutschland 1990 | 93 Minuten
ein echtes deutsches Original
mit Rötger Feldmann, Klaus Büchner, Meret Becker

ACHTUNG! DEN FILM ZEIGEN WIR IN DER FLÄNZBURCH!

Ein erfolgloser Comiczeichner erhält die Chance, die Abenteuer seiner Figur auf die Leinwand zu bringen, doch das Unterfangen stellt sich als Albtraum heraus. „Freie Bahn mit Marzipan“… die Liste der Zitate aus Brösels′ Meilenstein ist schier unendlich und über Generationen Norddeutscher allseits bekannt und beliebt. Höchste Zeit also den Klassiker ‚Werner – Beinhart!‘ wieder auf die Leinwand zu bringen! Und zwar als interaktives Rudelgucken.

Die Zuschauer bringen für den Spaß verschiedene Requisiten mit. An den richtigen Stellen kommen diese dann zum Einsatz und so können z.B. alle gemeinsam richtig ″auf die Helme″ trinken. Kulinarisch wird es auch: Vom ″Bölkstoff″ bis zum ″Likör″ und als Upgrade die berühmte ″Blinker-Wurst″ aus der TÜV-Szene. Damit kann das Kollektiv dann gemeinsam ablachen und abnippen.

Damit das Erlebnis zu einem Erlebnis wird, sollte Folgendes mitgebracht werden: Taschenlampe, Trillerpfeife, Fliegenklatsche, Feuerzeug, Stift, Helm o.ä., Pflaster, Wunderkerze.

„Waren sie beim Frisör, Frau Hansen? Sie sehen so gut aus!“ – Röhrich

„Wir trampeln durch die Rüben, wir trampeln durch die Saat, egal wie wir verblöden, für uns bezahlt der Staat.“ – Brösel