Whiplash

11.07.2018 | 20:00 Uhr | Bühne 1 | Eintritt 3 Euro


von Damien Chazelle | USA 2014 | 107 Minuten
englisches Original mit deutschen Untertiteln
mit Miles Teller, J.K. Simmons, Paul Reiser

Der 19-jährige Andrew Neiman ist ein hoch talentierter Schlagzeuger und träumt von einer großen Karriere. Nachdem sein Vater als Schriftsteller gescheitert ist, will er sich durchkämpfen und der beste Jazz-Schlagzeuger der Welt werden. Als eines Tages der Dirigent Terence Fletcher ihn an der bekanntesten Musikschule des Landes entdeckt, ist er fest entschlossen, alles, aber auch wirklich alles dafür zu tun, um es zu schaffen. Fletcher treibt Andrew mit unerbittlicher Strenge und rabiaten Methoden immer weiter zu Höchstleistungen an. Eisern hält Andrew durch, will er es doch bis ganz nach oben schaffen. Doch wie lange hat er noch die Kraft dazu und welchen Preis ist er bereit dafür zu zahlen?

Mit seinem zweiten langen Spielfilm ist Damien Chazelle, der selbst nationale Jazz-Preise gewann, ein authentisches Meisterwerk gelungen. Folgerichtig erhielt der Film fünf Oscar-Nominierungen und letztlich drei Oscars sowie zahlreiche andere Preise. Mit der Geschichte des aufstrebenden Jazz-Schlagzeugers Andrew Neiman wird ein körperlich und emotional aufreibender Kampf um Bestleistungen gezeigt, der dem Publikum Licht- und Schattenseiten einer strengen Musikerausbildung in aller Intensität nahe bringt.



Vorfilm

Zeer Story

von Ayman Mohamed, Ägypten 2014, 2:35 Minuten