William S. Burroughs – A Man Within

07.11.2018 | 20:00 Uhr | Bühne 1 | Eintritt 3 Euro


von Yony Leyser | USA 2010 | 90 Minuten
englisches Original mit deutschen Untertiteln
mit Patti Smith, David Cronenberg, John Waters

► Kooperationsveranstaltung mit dem Autonomen Schwulenreferat Oldenburg

Der Schriftsteller William S. Burroughs (1914-1997) prägte maßgeblich die amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts. Sein Roman ′Naked Lunch′, Allen Ginsbergs Gedicht ′Howl′ und Jack Kerouacs Roman ′On The Road′ stehen wie keine anderen für die Beat-Generation der 60/70er in den USA. Dabei war Burroughs stets getrieben zu Drogenexzessen, langen Reisen, sexuellen Phantasien und einer Freude an Schusswaffen. So beeinflusste er die queere Szene, Punks und KünstlerInnen in aller Welt.

Viele Ikonen der damaligen US-Avantgarde, wie Andy Warhol, Iggy Pop und Patti Smith, versammelt Yony Leyser in seiner Dokumentation, dazu interviewt er weitere FreundInnen, Weggefährten und KritikerInnen. Zum Teil konnte er noch deren altes Videomaterial nutzen. So entwickelte Leyser eine Collage, die versucht sich dem Menschen in Burroughs zu nähern und ihn in seiner Vielfalt, Drogensucht und literarischen Experimenten zu verstehen.

„[…] a penetrating portrait of the controversial Beat Generation icon.“ – San Francisco Chronicle



Vorfilm

What Happened

von Rishab Soni, Neuseeland 2015, 0:30 Minuten